28. Juni 2017

EXPRESSO erhält Auszeichnung als Innovationsführer des deutschen Mittelstands

„Die nächsten Überraschungen schon parat“

Die EXPRESSO Deutschland GmbH gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders durch seine innovativen Prozesse.

TV-Moderator Ranga Yogeshwar überreichte den Preis an Geschäftsführer Alexander Bünz (v.li.), Entwicklungsleiter Claudius Wilhelms (re.) und Inhaber Sebastian Loh (li.), zu dessen Firmengruppe EXPRESSO gehört.

Der LEO von EXPRESSO ist ein Zugschlepper, der in mehreren Varianten angeboten wird. Auf einzigartige Weise verbindet er das patentierte Antriebskonzept touch2move des Herstellers mit den Prinzipien angetriebener, deichselgelenkter Flurförderzeuge.

Paradies für Entwickler und Designer

Vor genau zwei Jahren übernahm Alexander Bünz die Geschäftsführung des Intralogistik-Spezialisten EXPRESSO und setzte einen Erneuerungsprozess des Unternehmens in Gang. Engineering und Konstruktion wurden gestärkt, die Kundenorientierung verbessert, interne Abläufe effizienter gestaltet und die Entwicklung neuer Systemprodukte angeschoben. Für diese Leistung wurden wir nun erstmalig mit dem TOP 100-Siegel als Innovationsführer des deutschen Mittelstands ausgezeichnet.

„Das ist ein Paradies für unsere Entwickler und Designer“, sagt Alexander Bünz, Geschäftsführer des Intralogistik-Spezialisten EXPRESSO, mit Blick auf die neu eingerichtete Experimentier- und Technologie-Werkstatt seines Unternehmens.

Sie ist ein konkretes Resultat des Modernisierungsprogramms, das der 53-Jährige vor zwei Jahren aufs Gleis setzte, um die Wettbewerbsposition von EXPRESSO als Premiumhersteller intelligenter Systemlösungen für die Optimierung innerbetrieblicher Materialfluss-Prozesse nachhaltig zu stärken. Weitere Komponenten dieses mittelfristig angelegten Programms unter dem Motto „Think-Act-Be: Different!“ sind Verbesserungen in den Bereichen Innovationsfähigkeit, Kundenorientierung, Marktpräsenz und Mitarbeitermotivation sowie die Einführung einer effizienten Prozesssteuerung.

Dieses Engagement belohnte die renommierte Wettbewerbsorganisation TOP 100 nun, indem sie EXPRESSO zum ersten Mal als „Innovationsführer des deutschen Mittelstands“ auszeichnete. Ende Juni überreichte der bekannte TV-Moderator Ranga Yogeshwar das TOP 100-Siegel an Geschäftsführer Alexander Bünz, Entwicklungsleiter Claudius Wilhelms und Inhaber Sebastian Loh, zu dessen Firmengruppe EXPRESSO gehört.  

Ansporn für weitere Optimierungen

„Das Innovationssiegel TOP 100 werten wir nicht nur als Auszeichnung für unser bisheriges Engagement, sondern auch als Ansporn für die rasche Umsetzung weiterer Optimierungsprozesse“, betont Alexander Bünz mit Blick auf die noch anstehenden Aufgaben. Viele Verbesserungsmaßnahmen des in 2015 gestarteten Modernisierungsprogramms haben schon zu greifbaren Ergebnissen geführt – auch auf der Ebene der Systemprodukte. Davon konnten sich die Besucher der letzten Logimat im März diesen Jahres bereits überzeugen. Hier präsentierte EXPRESSO neben seinen intralogistischen Zukunftsvisionen auch zahlreiche Innovationen rund um sein Hebe- und Handhabungssystem lift2move, das Lastenhandling-System BalanceLift, das Schwerlastfördersystem touch2move, das Schleppersystem LEO sowie die weltweit verwendeten Stapelkarren.

„In allen Produktgruppen treiben wir die Entwicklung neuer Lösungen voran, sodass wir schon auf der kommenden Motek die nächsten Überraschungen parat haben werden“, sagt EXPRESSO-Geschäftsführer Bünz. Vor wenigen Tagen erst führte das Unternehmen eine neue Generation hocheffizienter und leichter Lithium-Ionen-Akkus für sein elektrisch positionierbares Vorschub-Handlingsystem lift2move ein.


Auf der Motek im Oktober wird sich EXPRESSO übrigens in Halle 7 auf Stand 315 mit einem neuen und erweiterten Ausstellungskonzept präsentieren. Auch das TOP 100-Siegel wird dabei sicher an exponierter Stelle zu sehen sein.

Copyright Bilder: Top 100, Expresso
Copyright Text: Kiefer Media

Für sein mobiles Hebe- und Handhabungssystem lift2move bietet EXPRESSO seit einigen Tagen  neue hocheffiziente Lithium-Ionen-Akkus aus. Sie bieten nicht nur mehr Stehvermögen als konventionelle Blei-Gel-Batterien, sondern sind auch um 60 Prozent leichter.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät.